Christian Daubner über BR24 und einen neuen Ansatz im Nachrichtengeschäft

Christian Daubner ist Leiter der digitalen Informationsstrategie des Bayerischen Rundfunks. Mit ihm sprach ich auf dem Mobile Media Day 2015 in Würzburg über die neue News-App BR24 und einen neuen Ansatz im Nachrichtengeschäft sowie die Auswirkungen von BR24 auf den gesamten Bayerischen Rundfunk.

Das ganze Interview zum Nachlesen: Lesezeit 2 Minuten.

Redaktioneller Hinweis: Das Transkript des Videointerviews wurde zur besseren Lesbarkeit redaktionell bearbeitet.

Sie sind Leiter der digitalen Informationsstrategie des Bayerischen Rundfunks. Was waren die Grundüberlegungen für BR24?

Es war ganz einfach so, dass wir eine News-App gebraucht haben, aber es gab schon sehr sehr viele. Dann haben wir gesagt, wir müssen etwas machen, das sich unterscheidet von allen anderen. Und deshalb haben wir uns überlegt, einen personalisierten Ausspielkanal zu entwickeln. Das heißt, der gesamte Inhalt des Bayerischen Rundfunks, die verschiedenen Redaktionen, sollen ihre Kompetenz in den Ausspielkanal BR24 zusammenführen und der Nutzer soll dann einfach den BR in seiner Hosentasche dabei haben.

Die App verspricht personalisierte Nachrichten nach den individuellen Wünschen des Benutzers. Welche Erfahrungen bekommen Sie zurückgespiegelt?

Sehr sehr positive. Im Internet gibt es eine wahnsinnige Fülle von Informationen und wir haben gesagt: Wir wollen dem Nutzer die Möglichkeit bieten, auszuwählen was ihm wichtiger ist als anderes. Das heißt, wir haben einen Filter hinterlegt, der personalisierte Ausspielungen zulässt. Der User kann das nutzen, muss er aber nicht. Es gibt auch den Stream “Das Wichtigste”. Dieser ist gewichtet von den Redaktionen. Aber man kann sich auch von der regionalen Befindlichkeit der Themen leiten lassen und sowohl aus regionalen bis hin zu deutschen und bayerischen Themen wählen, als auch natürlich z. B. News zu Syrien in einem persönlichen Stream zusammenführen lassen. Das funktioniert tatsächlich sehr, sehr erfolgreich. Es wird sehr gut genutzt.

Was bedeutet BR24 für den Bayerischen Rundfunk insgesamt? Wo geht die Reise hin?

BR24 ist mehr als die App. BR24 ist ein neues Nachrichtenverständnis, eine personalisierte Ausspielung für die App. Aber BR24 ist auch die digitale News-Marke des Bayerischen Rundfunks. Das heißt, auch im Social Web führt alles über die Marke BR24. Da sind wir noch nicht da wo wir hin wollen. Da haben wir einiges zu tun. Aber wir wollen dem Nutzer mit BR24 ein klares Statement geben, dass wir auf allen Ausspielflächen sind, egal wie sie sich entwickeln, egal was genutzt werden will vom User. Wir wollen mit BR24 das rüberbringen was dem Bayerischen Rundfunk als Kompetenz zugemessen wird: glaubwürdige Berichterstattung in entsprechender, plattformgerechter Aufbereitung.

Christian Daubner vom Bayerischen Rundfunk, herzlichen Dank für das Interview.